Anlage Spur 1

Eigentlich ist die Modellbahn in Baugröße 1 das „jüngste Kind“ der 1948 gegründeten Modellbahninteressengemeinschaft Augsburg (= Miga). Im früheren Domizil in der Augsburger Firnhaberstraße fand sich innerhalb des Vereins eine Gruppe von Spur-1-Begeisterten, die sich ab 2009 dem Bau einer stationären Anlage widmeten. Auf ca. 400 qm entstanden nach und nach ein Durchgangsbahnhof, ein Rangierbahnhof und ein Bahnbetriebswerk, deren Steuerung digital erfolgte. Alle Gleise wurden aus Bausätzen (Hersteller HEGOB) zusammengefügt. Bis zum „Schlusspfiff“ im Jahre 2016 – die Deutsche Bahn als Hauseigentümer hatte das bisherige Miga-Domizil an einen einen Immobilien-Investor verkauft – waren Teile der Anlage auch schon landschaftlich durchgestaltet. Beim Abbau wurde darauf geachtet, dass möglichst viele Bestandteile (ca. 70%) gerettet werden konnten. Nach dem Umzug ins neue Quartier an der Augsburger Zusamstraße 9 begann sofort der Wiederaufbau, allerdings entsprechend einem an die aktuellen Raumverhältnisse angepasster Anlagenplan.